Benehmen beim Lesen von Benimmkolumnen

von Kai Schreiber

zurück

Wenn wir auf die Welt kommen, ist es um unser Benehmen ja meist eher mau bestellt. Neugeborene sind oft unhöflich und rücksichtslos, stoffelig, rabaukenhaft und ungeheuer unfreundlich. Von Manieren, speziell von den guten guten, jedenfalls keine Spur. Andererseits hat sich da aber oft auch Jahre, Jahrzehnte und Jahrhunderte später noch nicht viel getan, ist alles beim muffigen Alten geblieben, bzw. das kleine Gör womöglich zu einem solchen geworden. Und warum das ganze Elend? Doch nur, weil niemand so recht weiß, wie man mit Würde einen richtigen Benimmtip liest, versteht und beherzigt. Und es deswegen halt auch keiner versucht. Damit diese schlimme Lücke in der Bildung des Menschengeschlechtes endlich und endgültig verriegelt, vernagelt und zugemacht werden kann, hat sich der Stammtisch Unser Huhn selbstlos bereit gefunden, die besten Tips aus seinem unerschöpflichen Schatzkästlein des richtigen Schliffs herauszukramen und einmal die Woche, hier an diesem Ort, den Leserinnen und Lesern guten Willens zu verraten. Und damit da ab nächste Woche dann auch alles gut gelingt und kein Wissenshäppchen über den Tellerrand guckt (bildlich gesprochen), müssen Sie als erstes das Folgende beherzigen, bzw. auswendig lernen:

  1. Kommen Sie dem Bildschirm nicht näher als 15 Zentimeter und sagen Sie beim Lesen auf keinen Fall: "plakativ-populistisches Geplauder blödester Provenienz". Dabei wird nämlich Speichel auf Ihren Monitor regnen und Ihnen jede Chance beim anderen Geschlecht verhageln ("Und das hier ist mein eingespeichelter 14-Zoll-Monitor. Er heißt Heribert" Ein Alptraum!). Sagen Sie stattdessen: "Löblicher Leitfaden".
  2. Halten Sie endlich mal die Maus still, sonst wird auch aus dem schönsten Benimmtip rasch Buchbastentalas.
  3. Schmieren Sie beim Lesen der Benimmtips keinen Nasenpopel auf den Monitor. Wie schnell ist sonst die Kernaussage hinter einem unansehnlichen Flecken verschwunden.
  4. Auch unter dem Stuhl oder hinter einem schönen Gemälde haben Nasenpopel nichts verloren. Machen Sie den sofort wieder weg.
  5. Am Ende des Benimmtips können Sie natürlich mit dem Lesen aufhören, wenn Sie wollen. Aber, ganz wichtig bei Benimmtips: Auf keinen Fall Beherzigen vergessen!
  6. Sie können auch wieder von vorne anfangen, zum Beispiel jetzt.