Search

Archive for December, 2008

Tuesday, December 30th, 2008

on guidance

If you get lost, just follow your heart. It is lost as well, and blind on top, But at least this way No matter where You’ll always have Your heart. Second stanza, adding some much needed irony.

Sunday, December 21st, 2008

Instant Weihnachtsstimmung

Zutaten: 1 Balsamtanne 5-6 Blöcke Stadt, verschneit 1 kleinflockiger Schnee, frisch 300g Schnickschnack Zubereitung: Gefrorene Balsamtanne nachts kaufen und durch die Stadt schleppen, dabei mit frischem Schnee bestäuben. In der Badewanne stehen lassen, bis der Geruch durch die ganze Wohnung gezogen ist. Mit dem Schnickschnack garniert servieren.

leghand = [leghand; newline]; vox.confusion = zeros(length(vox.nvox),vox.ncond,vox.ncond); vox.dist.l1(n) = fminbnd(@(a) abs(interp1(tmpbins, vox.dist.cum{n},a)-.95), min(tmpbins),max(tmpbins)); % leave motion in set(handles.RegMot,’Value’,0); drawnow; DoAnalyze_Callback(handles.DoAnalyze, eventdata, handles); wgt = cat(3, mwgt, dwgt, wgt-handles.vox.wgt, wgt, handles.vox.wgt, mw_m, handles.vox.mw(:,:,1,:));

Friday, December 19th, 2008

Dumbass

Autos, Ampeln, Flugzeuglichter verschwimmen, ein Kaleidoskop im Auge. Macht nichts, ich kenn den Weg, der Verkehr um diese Zeit minimal, ich könnte das blind. Der Querverkehr auf dem McCarter Highway bekommt rot, nur Linksabbieger dürfen noch einen Moment, dann schaltet die Fussgängerampel. Nur Linksabbieger von rechts kreuzen meinen Weg an der rechten Strassenseite, und als […]

Saturday, December 13th, 2008

Water, water everywhere

Etwas steif steige ich vom Rad. Nicht, weil die eisige Kälte mir die Kniegelenke blockiert, sondern um Kontakt zwischen Hose und Bein zu vermeiden. Das Eiswasser soll nicht noch mehr von meiner Körperwärme haben dürfen. Es tropft mir von der tief hängenden Kapuze auf die Nase, als ich die Tür aufschliesse und das Rad in […]

Friday, December 12th, 2008

that’s deep, man

Freiheit ist, wenn man gezwungen wird, sich zu entscheiden.

Thursday, December 11th, 2008

Türhütchenspiel

Ich navigiere nach Sternchen. Der Regen hat mir die Brille vollgekleckert, aber das hundertfache Spratzeln im Weihnachtsbaum vor dem Gebäude ist nicht zu übersehen. Auf den Stufen winkt mir ein Türhüter zu, schnell falte ich das Rad zusammen und folge dem Wink, Türhüter lässt man nicht warten. Drinnen blockiert ein Kinderchor meinen Weg. Hinter dem […]

Wednesday, December 10th, 2008

Vor dem Gesetz

Morgen trete ich beim städtischen Gericht zum Termin an. Am Tag als Obama zum obersten Hab-Dich-Lieb-Bärchi von der ganzen weiten Welt gewählt wurde, wollte ich, viel bescheidener, einfach nur mit meiner Monatskarte Zug fahren. Das erste Drehkreuz sagte: Karte doof. Das zweite sagte: Karte grade erst benutzt. Das dritte sagte das auch. Der Zug stand […]

Ich dreh mich schon gar nicht mehr um wenn ich von hinten angesprochen werde, aber diesmal hab ich nix verstanden und muss doch. Is that a Brompton, fragt der stämmige Schwarze. Yes, sage ich, it is. How is it for bigger people? fragt er. Us bigger people, meint er vermutlich. Das ist immerhin zweites Level […]